Glücksmoment für „Nummernsammler“

48 986, 64 562 und 49 988 (von rechts nach links) haben am 17. 9. auf einer Weide am Kilometer 279,4 bei Rotenburg (Wümme) an der KBS 120 vorbildlich Aufstellung für die drei Fotografen genommen.

Den Rest der Herde stellen euch Christoph (leider offline) und Jürgen vor.

… mehr »

Eine kleine Zeitreise

Nein, eine Zeitmaschine haben die dort in Staßfurt natürlich nicht. Doch der Besucher eines Dampflokfests im Traditionsbahnbetriebswerk der Eisenbahnfreunde Staßfurt bekommt auch so einen Eindruck davon vermittelt, wie es damals wohl gewesen sein mag.

Man denke sich also im Folgenden die bunt gekleideten Personen weg und lasse die Szenen einfach auf sich wirken:

… mehr »

Bilder einer Harzfahrt

Man sagt ja so landläufig, dass auf dem Land die Uhren anders gehen. Wenn dem auch heutzutage noch so ist, dann muss wohl zwei Stationen weiter, ab Bodenfelde, die Berlinerzeit gelten, kommt man dort doch nur selten ohne Aufenthalt weiter…

Auf der Südharzstrecke sind seit wenigen Wochen die ersten Triebwagen der BR 648 im Harz-Weser-Netz unterwegs. Bei Braunschweiger Triebfahrzeugen sollte man da sicherlich nicht zu lange mit einem Besuch warten, so man diese in ihrer Originallackierung fotografieren möchte.

… mehr »

Pünktlich wie die Eisenbahn

Fast pünktlich traf der Quietschie diesmal in Herford ein, und keine zwei Minuten später – mit für einen Sonderzug vernachlässigbaren +2 Minuten ;-) – kam dann auch schon das erwartete Krokodil der Arbeitsgemeinschaft historische Eisenbahnfahrzeuge e.V. mit dem Sonderzug um die Kurve …

-nl-

Man sollte sie machen, solange sie frisch sind

140 543, eine der letzten drei 140er in dieser Farbgebung, hat soeben die CB 58387 nach Paderborn gebracht und rangiert nun zur Abstellung am Stellwerk.

[Nachtrag, 2005-09-10] Und noch eine:

… mehr »

Einkaufen nach Fahrplan III

Hingehen, während sich bereits die Schranken schließen die Kamera auspacken, knipsen – und einkaufen gehen. Wenn es doch nur immer so einfach wäre!

Der August war eindeutig zu nass. Nichtmal sieben Wochen sind vergangen, seit die Sträucher am Rosentor gestutzt wurden, und schon ist es wieder zugewachsen! Da bleibt wohl nur zu hoffen, dass die aufwändige Sanierung der Stützmauer im Bereich der „neuen Fotostelle“ (im Hintergrund zu sehen), neben der Beseitigung der Langsamfahrstelle, auch fototechnisch eine Verbesserung bringt … :pray:

… mehr »