Einträge mit dem Schlagwort: Harz

Winterdampf am Brocken

Wenn der Schnee nicht zu den Fotografen kommt, dann kommen die Fotografen eben zum Schnee. Und bei der derzeitigen Schneemangellage in den heimischen Breiten stehen denen nicht viele Reiseziele zur Auswahl: Auf zum Wetterlotto auf den Brocken!

Hmm, Zeit für eine wärmende Erbsensuppe mit Bockwurst.

… mehr »

In den Harz, der Kamele wegen!

Eigentlich sah die Planung der zwei Fotografen für den Samstag ein anderes Programm vor. Doch als, wie befürchtet, in Eisfelder Talmühle ein Harzkamel mit auf Rollböcken verladenen Eanos angetroffen wurde, war klar, dass der Güterzug nunmehr das primär zu verfolgende Fotoobjekt sein würde. Die Dampfloks im Selketal mussten da zunächst warten.

Nach gut einer Stunde ist das Harzkamel mit drei beladenen Waggons von der Verladeanlage am Unterberg wieder zurück und macht sich mit den sechs beladenen Waggons zur Abfahrt nach Nordhausen bereit. Wenige Minuten später konnte die Fuhre nahe des Haltepunkts Netzkater in Szene gesetzt werden:

… mehr »

Eine Winterwanderung auf den Brocken

Kurz vor Weihnachten erreichte mich die Anfrage, ob ich Lust hätte, „zwischen den Jahren“ mit auf eine Tour in den Harz zu kommen. Da die Wetterberichte recht übereinstimmend freundliches Winterwetter im Angebot hatten, war ich dem Vorhaben nicht abgeneigt. Für den ausgewählten Tag war letztlich von den Meteorologen viel Sonnenschein in Aussicht gestellt worden.

Der Sonnenschein wurde wie erhofft schon direkt nach dem Sonnenaufgang im Oberharz angetroffen, und er sollte uns auch bis zum Sonnenuntergang nicht mehr verlassen. — Da war klar, an diesem Tag konnte es für die Fototour nur ein Ziel geben: Eine Wanderung auf den Brocken bei traumhaften...

… mehr »

Von wegen …

… Dampflok

Sieht mehr nach Triebwagen im Schneepelz aus, immerhin: “The sun always shines on Tw”.

… mehr »

Diesel-„Beifang“

Da kommt Freude auf, wenn schon gleich morgens, beim ersten Umsteigehalt nach dem Sonnenaufgang, ein gelungenes Bild auf die Speicherkarte wandert.

Meist kommt es so, wie es scheinbar kommen muss, wenn Eisenbahnfotografen auf einen bestimmten Zug warten: Der Planzug kurz vorher bekommt noch die letzten Sonnenstrahlen ab …

… mehr »

Verkehrsberuhigter Bereich

Hmm, weiß zufällig einer der hier mitlesenden Lokführer, wie sich die Kollegen hier mit ihren Schienenfahrzeugen im verkehrsberuhigten Bereich der Kirchstraße verhalten müssen? :think:

Das dürfte das einzige Stück Eisenbahntrasse sein, auf dem Kindern das Spielen ausdrücklich erlaubt ist. :unsure:

… mehr »

„Plastikschüsseln“, eine Ludmilla, ein Harzkamel und mehr

Schon länger stand eine Fototour nach Haldensleben auf der „Da muss man auch mal hin“-Liste. Am Samstag war es nun endlich soweit, Pilzlampen und ähnliche Relikte tauchten mal wieder im Sucher des Fotografen auf. Bei einem ersten — und wohl nicht letzten — Besuch konnte der von meist historischen Aufnahmen aus den Achzigern gewonnene Eindruck mit der Realität verglichen werden. Vielleicht 15 Jahre zu spät, aber besser als nie.

Unbemerkt vom Fotografen war unterdessen 232 653 zur Kreuzung mit der RB im Bahnhof angekommen. Ihren Güterzug hatte sie in Flechtingen abgeliefert und fuhr nun wohl zur Wochenendruhe nach Magdeburg-Rothensee weiter.

… mehr »

Zwischen Ostalgie und Touristenfallen

Auf (N)ostalgie-Tour rund um den Harz gingen am Samstag zwei Fotografen. Relikte der alten DR-Infrastruktur aus „besseren Tagen“(?) und die Lokomotiven der Baureihe 218 im Planeinsatz rund um Halberstadt lockten sie an. Verhüllte zu Beginn der Tour durch die unbekannten Gefilde noch dichter Nebel die Landschaft, so strahlte ab Sangerhausen die Sonne mit den beiden Reisenden um die Wette. :cool: hahahah

Nach einem weiteren Umsteigehalt war mit Halberstadt die erste Station des – kurzfristig und spontan zusammengestellten – Tagesprogramms erreicht.

… mehr »