Einträge mit dem Schlagwort: Kasseler Tor

Zwei Spritzzüge

Für den Abend war ein Spritzzug über die Sennebahn angekündigt. Wie — nach vorherigem Blick auf den Regenradar — erwartet überquerte auch genau zur Planzeit ein schmales Regenband Paderborn.

Upps, das ist da ja schon verdammt schattig um kurz nach 19 Uhr … :unsure:

… mehr »

Auf verschlungenem Wege nach Berlin

Auf die Minute pünktlich, so wie es den Schweizer Bundesbahnen oftmals nachgesagt wird, kam gestern die Überführung der Stadler Ausstellungsfahrzeuge (PM des Herstellers) für die InnoTrans in Berlin durch Paderborn. Hinter dem neu lackierten Apm 61 Panoramawagen waren eingereiht:

Man beachte neben der neuen Außenhülle auch den Übergang vom zweiten zum dritten Wagensegment: kein Jakobs­drehgestell. Bisher sahen die Flirt-Triebwagen so aus.

… mehr »

G(rr)2000 (April, April!)

Hmpf! Es reicht offenbar nicht, nur auf Sonne für die G2000 mit dem (für die Fotostelle passend langen) Zug zu hoffen. :unsure:

Notiz für nächste Woche: Bitte Sonnenschein für die G2000BB mit dem Bierzug aus Großbeeren! (Aber nicht erst wieder bei der Vorbeifahrt der zweiten Zughälfte wie heute und auch gestern schon beim Pilgerzug…) :rolleyes:

… mehr »

Künstlerpech

*Hmpf*, vielleicht sollte ich mich auf diesel- und dampfgetriebene Fahrzeuge beschränken. Ein Mast oder Baum an der richtigen Stelle ruiniert noch jedes Bild — fast so gut wie die berüchtigte Fotowolke oder ein weißer Lieferwagen. :-(

-nl-

Mist, nicht mal mehr 58,2 Meter!

Überall nerven wieder die elendig langen Schatten, nicht anders ist es auch hier am Kasseler Tor. Etwas größer hatte ich mir den von der Sonne ausgeleuchteten Bereich ja schon erhofft.

Eine zweite Messung ergab: es sind — ziemlich genau — 49,360 Meter.

… mehr »

Heute vor fünf Jahren … (8)

… konnte die damalige Werbelok 101 083 bei latentem Sonnenschein am Kasseler Tor abgepasst werden. Die hilfreiche Webcam gab es da zwar noch nicht, doch unerwartet kam die Lok trotzdem nicht — sie konnte schon am Vorabend auf ihrer Fahrt nach Düsseldorf fotografiert werden.

Inzwischen sieht es dort, wie hier schon mehrfach zu sehen war, „etwas“ anders aus. Lediglich das Buschwerk auf der linken Seite wird sich vermutlich schon in wenigen Jahren wieder in dem oben dokumentierten Zustand präsentieren.

… mehr »

Sonderzugwochenende

Am Samstag fuhr die Museumseisenbahn Hamm wieder einen Gesellschaftssonderzug nach Ottbergen. Da das Wetter nicht gerade dem Anlass entsprach, blieb es bei zwei Bildern von der Vorbeifahrt „vor der Haustür“.

Eine andere Gesellschaft

… mehr »

Wie geleckt!

Da der RE11 gerne das Bahnsteiggleis noch nicht geräumt hat, wenn die Eurobahn den Berg runter kommt, fährt letztere oftmals schön langsam auf das noch Rot zeigende Einfahrsignal zu. — Mit etwas Pech jedoch auch sooo langsam, dass von hinten die NordWestBahn nach Bielefeld und die S-Bahn nach Hannover die Gleise schon bedrohlich zum Singen bringen. Hier war das zum Glück nicht der Fall …

Gut Ding braucht Weile.
-nl-