Einträge mit dem Schlagwort: Lippstadt

Rauch, Dampf, Pulverschnee — und Sonnenschein!

Am Samstag war es wieder soweit, die Winterdampffahrt der Eisenbahntradition Lengerich nach Warstein stand an. Das außergewöhnlich schöne Bilderbuch-Winterwetter versprach einen tollen Tag mit schönen Motiven — und vielen Fotografen und Videoten, die einem im allerletzten Moment noch ins Bild fahren/springen möchten.

-nl-

Die Woche im Rückblick

Für Samstag, den 13. waren zwei Sonderzüge von Hannover Messe/Laatzen nach Köln angekündigt. Hmm, kein reinrassiger TEE hinter der 103 184. Aber wenn an der KBS 400/370 schon mal die Sonne scheint, dann nimmt man den eben mit (Motiv siehe vorherigen Eintrag). In Osnabrück stand noch der Urlaubsexpress mit Gepäckwagen vom Ostseebad Binz nach Köln auf der abzuarbeitenden Motivliste.

Sonntag, der 14.

… mehr »

„125 Jahre WLE“ in 12½ Bildern

Nein, natürlich sind hier keine Bilder von WLE-Fahrzeugen aus den vergangenen 125 Jahren zu sehen. Es sind lediglich diverse Fotos von den Sonderzügen, die anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten „125 Jahre Westfälische Landes-Eisenbahn“ am Sonntag auf der Stammstrecke unterwegs waren.

Die Eisenbahn Tradition aus Lengerich war mit der 78 468 angereist und pendelte, ebenso wie die V200 033 der Museumseisenbahn Hamm, mehrmals zwischen Neubeckum und Warstein.

… mehr »

Frau Hundert fährt in die Berge

Eigentlich sollte heute die V60 der Hammer Eisenbahnfreunde auf ihrer Fahrt mit einem Sonderzug über den „Westfälischen Semmering“ (Haarstrang) begleitet werden. Doch die V60 durfte/musste dem Neuzugang 212 079 der MEH den Vorrang lassen. Nun denn, eine V100 ist auch nicht zu verachten, und die leuchtend rote Lackierung der 212 079 war bei den Lichtverhältnissen ebenfalls nicht verkehrt…

Und für das Fotografen-Duo somit die Möglichkeit eine Bonus-Fotostelle aufzusuchen:

… mehr »

Beschlagene Kristall^WGlaskugel

Oh, zwei Züge (auf Gleis 2 und 3):

Hat wohl ein bisschen mehr als üblich geregnet letzte Nacht…
-nl-

… mehr »

April, April! – Oder Freitag, der Dreizehnte?

Bei den Aprilscherzen lassen sich üblicherweise drei Kategorien unterscheiden. So gibt es — wenn auch leider viel zu selten — gut gelungene, die überwiegende Masse der schlicht lächerlichen und, in diesem Fall last and least, gnadenlos misslungene Scherze.

Einen ebensolchen der letzten Kategorie, meinte mir mein Wecker heute früh präsentieren zu müssen. Anstatt zur gewünschten Zeit loszupiepen blieb er einfach stehen. — Na prima, das ging ja schon mal volle Lotte daneben!

… mehr »