Einträge mit dem Schlagwort: Neuenbeken

Die Rückkehrer

Vor drei Jahren zum Fahrplanwechsel gestrichen, ist die Verbindung Düsseldorf–Dresden über Paderborn seit Dezember wieder mit einem Zugpaar im Fernverkehrs-Angebot der DB AG zu finden. Seit Anfang März sind die Tage nun auch wieder lang genug, um die ICE-T auf der freien Strecke ablichten zu können.

Im Verlauf des Benhauser Bogens lassen sich für beide Leistungen Stellen finden, an denen die ICE gut im Licht sind.

… mehr »

Nochmal: Eine 218 im Beketal

Nach anfänglichem Versteckspiel fuhr 218 249 dem Fotografen heute doch noch einmal im Beketal vor die Linse. Und wenn man schon auf talfahrende Güterzüge vergebens wartete (es kamen nur zwei Kesselwagenzüge, die hier nicht hingehören, mit 185ern das Tal hinauf), so musste wenigstens auf die Rückkehr der 218 mit ihrem Bauzug nicht lange gewartet werden:

-nl-

218er im Beketal

Der Streckenabschnitt Paderborn–Altenbeken ist an diesem Wochenende, wie schon im letzten Eintrag am Mittwoch erwähnt, voll gesperrt. Das versprach viel Platz für rege Bauzugaktivitäten heute. Unweit des Kleinen Viadukts konnte dann, am frühen Nachmittag, mit 218 249 an der Spitze auch der erste Bauzug kurz vor einem Regenguss im Beketal aufgespürt werden.

218 139 sollte sich mit einem weiteren Zug nahe dem Bekeviadukt in Altenbeken befinden. Auch dort wurde gerade rege der alte Schotter ausgebaggert:

… mehr »

Bauarbeiten im Beketal

Bevor die Bauarbeiten im Beketal ab morgen im Regen ertrinken, wurde heute Nachmittag mal kurz dort vorbeigeschaut. Für die Traktion der Bunkerzüge zwischen der Baustelle und dem Lagerplatz in Himmighausen sind dieses Mal offenbar zwei 218er von DB Service Fahrwegdienste zuständig.

Ob oder welche Aufgaben der V200 der Bocholter Eisenbahn zuteil werden ist noch nicht ersichtlich. Am Dienstagabend stand sie im Paderborner Güterbahnhof abgestellt, heute wurde sie nicht gesehen.

… mehr »

Zu spät!

So eine Fotowolke hat es schon nicht leicht, sie kann ja auch nicht immer und überall rechtzeitig zur Stelle sein.

-nl- :whistle:

Vivat Viadukt!

Schon am Freitag reisten die ersten Festgäste an. Am Bahnübergang Rosentor konnte die schicke, im Rheingold-Design restaurierte E10 1239 des Lokomotiv-Club 103 abgepasst werden.

Vivat Krokodil!

… mehr »

Theaterbeleuchtung, Spotlicht « » „Spott“-Licht

Eine weitere Folge aus der Serie „Fachbegriffe aus der Eisenbahnfotografie anschaulich erklärt“. Unter einem dramatischen Wolkenhimmel durchfährt der Zug das nur in den bildwichtigen Bereichen gut ausgeleuchtete Motiv. — Was möchte man mehr?

Die Ausleuchtung mittels Spotlicht auf das Allernotwendigste reduzieren? (Siehe zweites Foto im vorherigen Eintrag.) — Auch ganz nett …

… mehr »

TEE (Lr) zum Mittag

Der Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde fährt über Pfingsten mit dem Rheingold nach Heidelberg. Da die morgendliche Entschärfung einer 500 Kilogramm Bombe nahe dem Paderborner Bahnhof erfolgreich verlief und die Sonne teils größere Löcher in die Wolkendecke gebrutzelt hatte, konnte die Überführung des Zuges wie erhofft auf dem Duneviadukt abgelichtet werden. Die nächste fette Wolke schob sich zum Glück erst wenig später vor die Sonne, auch die zeitgleich das Viadukt überquerende NordWestBahn konnte das Bild nicht mehr ruinieren.

Am 22. Februar 1945 hatte der Viadukt weniger Glück mit einer Fliegerbombe. Der damals betroffene Abschnitt ist hier freundlicherweise hervorgehoben:

… mehr »