Einträge mit dem Schlagwort: Wernigerode

Schöne Feiertage!

Schöne Feiertage und einen Guten Rutsch!
-nl-

Künstlerpech

*Hmpf*, vielleicht sollte ich mich auf diesel- und dampfgetriebene Fahrzeuge beschränken. Ein Mast oder Baum an der richtigen Stelle ruiniert noch jedes Bild — fast so gut wie die berüchtigte Fotowolke oder ein weißer Lieferwagen. :-(

-nl-

Von wegen …

… Dampflok

Sieht mehr nach Triebwagen im Schneepelz aus, immerhin: “The sun always shines on Tw”.

… mehr »

Diesel-„Beifang“

Da kommt Freude auf, wenn schon gleich morgens, beim ersten Umsteigehalt nach dem Sonnenaufgang, ein gelungenes Bild auf die Speicherkarte wandert.

Meist kommt es so, wie es scheinbar kommen muss, wenn Eisenbahnfotografen auf einen bestimmten Zug warten: Der Planzug kurz vorher bekommt noch die letzten Sonnenstrahlen ab …

… mehr »

Verkehrsberuhigter Bereich

Hmm, weiß zufällig einer der hier mitlesenden Lokführer, wie sich die Kollegen hier mit ihren Schienenfahrzeugen im verkehrsberuhigten Bereich der Kirchstraße verhalten müssen? :think:

Das dürfte das einzige Stück Eisenbahntrasse sein, auf dem Kindern das Spielen ausdrücklich erlaubt ist. :unsure:

… mehr »

„Plastikschüsseln“, eine Ludmilla, ein Harzkamel und mehr

Schon länger stand eine Fototour nach Haldensleben auf der „Da muss man auch mal hin“-Liste. Am Samstag war es nun endlich soweit, Pilzlampen und ähnliche Relikte tauchten mal wieder im Sucher des Fotografen auf. Bei einem ersten — und wohl nicht letzten — Besuch konnte der von meist historischen Aufnahmen aus den Achzigern gewonnene Eindruck mit der Realität verglichen werden. Vielleicht 15 Jahre zu spät, aber besser als nie.

Unbemerkt vom Fotografen war unterdessen 232 653 zur Kreuzung mit der RB im Bahnhof angekommen. Ihren Güterzug hatte sie in Flechtingen abgeliefert und fuhr nun wohl zur Wochenendruhe nach Magdeburg-Rothensee weiter.

… mehr »

Zwischen Ostalgie und Touristenfallen

Auf (N)ostalgie-Tour rund um den Harz gingen am Samstag zwei Fotografen. Relikte der alten DR-Infrastruktur aus „besseren Tagen“(?) und die Lokomotiven der Baureihe 218 im Planeinsatz rund um Halberstadt lockten sie an. Verhüllte zu Beginn der Tour durch die unbekannten Gefilde noch dichter Nebel die Landschaft, so strahlte ab Sangerhausen die Sonne mit den beiden Reisenden um die Wette. :cool: hahahah

Nach einem weiteren Umsteigehalt war mit Halberstadt die erste Station des – kurzfristig und spontan zusammengestellten – Tagesprogramms erreicht.

… mehr »