DiEHoMMAGEiNSCHWARZ

Home > The Stranglers > Live > Braunschweig 4. 3. 1997

[Zu den Fotos]

What ever happened to all your Heroes?

Nix, und so touren die Stranglers - nun schon im Jahre 6 nach Hugh Cornwell - auch 23 Jahre nach der Gründung weiterhin durch die Welt. Ende Februar, Anfang März kamen sie auf ihrer Written in Red Tour '97 auch durch deutsche Landen, und zum Abschluß ihrer Europatournee am 4. 3. nach Braunschweig in die Music Hall.

Einlass: 20:00 Beginn: 21:00
Vorgruppe: Smalltown Heroes

Nach Hamburg '90 und Hannover '92 kamen die Würger diesmal wieder mit einer Vorgruppe (vor zwei Jahren ohne, beim Festival '88 waren's die Ramones ;-). Doch die Smalltown Heroes waren nicht nur laut, sie boten auch guten Gitarren Rock, so daß die Zeit schnell verging...

Gegen 22 Uhr war es dann so weit: Die Meninblack betraten zu dem Vogelgezwitscher von Valley of the Birds die Bühne - und legten dann auch gleich damit los. Warum nur klingen nicht alle Songs auf dem neuen Album so, nicht umbedingt rauh oder aggressiv, aber kraftvoll wie an diesem Abend in den Live-Versionen?

Bei Nice'n'sleazy wußten dann auch die Fans der ersten Stunde, daß sie das Kommen später nicht bereuen würden, auch wenn einige von ihnen manche der neueren Sachen (neu := '82 bis heute...) weniger gut fanden. Die Stranglers spielten zwar - nach dieser Definition - recht viele neuere Sachen, doch insgesamt muß man doch sagen, das sie einen ausgewogenen Querschnitt aus ihrem Repertoire spielten - einzig vom Aural Sculpture Album war kein Song vertreten.

Ich weiß zwar nicht warum, aber auch auf diesem Konzert gab's wieder (genau) einen "Fan", der - schon vor dem Einlass - ziemlich zu war und mit seinem Bier durch die Gegend torkelte - Wanker!

Ansonsten war es wieder ein recht gemischtes Publikum, von ca. Anfang 20 bis Mitte 40 - die älteste anwesende Person saß wohl hinter seinem Schlagzeug.

Und allem Anschein nach haben es einige ex-Punks doch noch zu etwas gebracht in ihrem Leben. Sie zogen es vor das Konzert mit den Füßen wippend zu geniessen, während andere sich - noch rechtzeitig zu "Hanging Around" - zu einer kleinen Pogo-Runde zusammen fanden.

Bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heiß:

The Stranglers are coming - they're strangtastic!

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei Dirk und auch bei dem Roadie der mir die Setliste rüberreichte bedanken - auch wenn letzterer dieses wohl nicht lesen wird...